Bayern: Eine brandschwerverletzte Person bei Verpuffung in Freibad in Ingolstadt

INGOLSTADT (BAYERN): Gegen 18:25 Uhr kam es am Sonntagabend, 25. Juli 2021, zu einer Verpuffung an einer Propangasflasche in einer Imbissbude im Freibad an der Jahnstraße in Ingolstadt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war kein offensichtlicher Brand zu erkennen, allerdings musste eine Person durch den Rettungswagen der Berufsfeuerwehr aufgrund schwerer Verbrennungen versorgt werden. Die Behandlung wurde durch den eintreffenden Notarzt intensiviert und anschließend transportierte ein Rettungshubschrauber die Patientin in ein Spezialkrankenhaus.

Durch die Feuerwehr wurde die Hütte mittels Explosionswarngeräten und Wärmebildkamera abschließend kontrolliert, allerdings ohne einen weiteren Gasaustritt oder eine Folgebrand festzustellen. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache. Im Einsatz war der erweiterte Löschzug der Berufsfeuerwehr mit insgesamt 20 Einsatzkräften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.