Bayern: Feuerwehr München holt Fensterreiniger aus 20 m Höhe

MÜNCHEN (BAYERN): Am Donnerstag, 29. Juli 2021, ist ein Mitarbeiter einer Fensterreinigungsfirma in München aus einer defekten Kanzel von der Feuerwehr befreit worden.

Der Mann war gerade dabei Fenster an einem Gebäude in etwa 20 Meter Höhe von einer fest installierten Kanzel aus zu reinigen, als ein mechanischer Defekt die
Weiterfahrt verhinderte. Da sich die Kanzel weder nach links noch nach rechts bewegen ließ, war der junge Mann in der Höhe gefangen. Um die Reinigungskraft aus seiner misslichen Lage befreien zu können, wurde eine Drehleiter aufgestellt. Da sich jedoch in unmittelbarer Nähe eine Einspeiseleitung der Fahrdrähte für den Zugverkehr befand, musste diese erst durch Mitarbeiter einer Fachabteilung der Deutschen Bahn stromlos geschalten werden.

Nach rund zwei Stunden konnte der junge Mann aus der Kanzel befreit und auf den Erdboden abgesetzt werden. Für die Zeit der Rettung wurde ein Gleis vorübergehend gesperrt. Es kam jedoch zu keiner Beeinträchtigung des Zugverkehrs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.