Bgld: FF Rudersdorf feiert mit über 200 Gästen Indienststellung der ersten Rüstlöschfahrzeuges für Tunneleinsätze des Burgenlandes

RUDERSDORF (BGLD): Im Zuge der Errichtung der Fürstenfelder Schnellstrasse S7 und den damit verbundenen Objekten “Tunnel Rudersdorf” (ca 3km) und “Unterflurtrasse Königsdorf” (ca 700m) muss auch die Ausrüstung der Feuerwehren für Einsätze “unter Tag”  angepasst werden. Vier Feuerwehren des Bezirkes Jennersdorf wurden zu sogenannten Tunnelportalfeuerwehren ernannt, welche ein RLF-T erhalten. Am Westportal sind dies die Feuerwehren Rudersdorf-Ort und Deutsch Kaltenbrunn-Ort, am Ostportal Eltendorf und Jennersdorf.

Als erste der genannten Tunnelportalfeuerwehren hat am Samstag, 21. August, die FF Rudersdorf-Ort das erste (!)  “Rüstlöschfahrzeug für Tunneleinsätze” des Burgenlandes erhalten, bzw. wurde dieses im Rahmen eines Festaktes seiner Bestimmung übergeben. Ca 200 Feuerwehrkameraden aus der Umgebung nahmen neben LR Mag. Heinrich Dorner (gleichzeitig Feuerwehrreferent des Burgenlandes), Bundesfeuerwehrpräsident Albert Kern, weiteren Vertretern des Landes- und Bezirksfeuerwehrkommandos und Vertretern der regionalen Politik und Gesellschaft an diesem Festakt teil. Das Fahrzeug wird nicht nur für Aufgaben auf der Schnellstraße S7 herangezogen, sondern wird auch für kommunale Tätigkeiten herangezogen.

Die Gesamtsumme für dieses Fahrzeug mit der taktischischen Bezeichnung “RLF-T” (SCANIA P 450 , 450 PS, 18t Fahrgestell, Aufbau Rosenbauer), welches sich am modernsten Stand der Technik befindet, beträgt ca. € 615.000. Seitens des Landes Burgenland und der ASFINAG wurden €550.000 an Geldern dafür bereitgestellt, €25.000 investierte die Marktgemeinde Rudersdorf, von der örtlichen Feuerwehr wurden  € 40.000 beigesteuert.

Das Fahrzeug wird für Brandeinsätze, technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen, Unfällen mit Gefahrengut und eben auch bei Einsätzen im Tunnelbereich herangezogen, weshalb es über eine spezielle Zusatzausrüstung verfügt.  Zu dieser Sonderausrüstung gehören Langzeitatemschutzgeräte (TWIN-PACKS), Wärmebildkameras, Schleifkorbtragen zur Personenrettung, Messgeräte, um nur einige zu nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.