Bgld: Autobergung nach Unfall und in Auto eingeschlossenes Kleinkind in Leithaprodersdorf

LEITHAPRODERSDORF (BGLD): Am 12. September und am 13. September 2021 rückte die Feuerwehr Leithaprodersdorf zu zwei Einsätzen aus. „Am Sonntag wurden wir um ca. 4:30 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Leithaprodersdorf und Loretto alarmiert, am Montagvormittag führten wir eine Personenrettung durch. Ein Kind war in einem PKW eingeschlossen“, so der Verwalter der Feuerwehr Leithaprodersdorf Yannic Sommer.

Fahrzeugbergung zwischen Leithaprodersdorf und Loretto

Das Fahrzeug kam von der Straße ab und prallte gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Baum. „Das fahruntüchtige Fahrzeug wurde mittels Seilwinde unseres Rüstlöschfahrzeugs aus dem Graben gezogen und von der Feuerwehr Neufeld an einem sicheren Ort abgestellt“, so Sommer.

Personenrettung aus Pkw

Am darauffolgenden Tag wurde die Feuerwehr Leithaprodersdorf von der Landessicherheitszentrale zu einer Menschenrettung alarmiert. „Ein acht Monate altes Kind wurde in einem abgestellten Fahrzeug eingeschlossen, da sich dieses verriegelte und nicht mehr öffnen ließ. Aufgrund der exponierten Lage in der Sonne haben wir uns dazu entschlossen, das Seitenfenster einzuschlagen, um das Kind schnellstmöglich wieder seiner Mutter zu übergeben“, erklärt Sommer von der Feuerwehr.

Mutter und Kind waren sichtlich erleichtert und bedankten sich bei der Feuerwehr für die schnelle und unkomplizierte Hilfe.

Freiw. Feuerwehr Leithaprodersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.