Kraftvoll und vielseitig → Magirus präsentiert den neuen taktischen Einsatzroboter Wolf R1

Premiere des leistungsstarken, vollelektrisch angetriebenen und flexibel einsetzbaren taktischen Einsatzroboters: Der Wolf R1 erweitert den Produktbereich robotisierter Einsatzfahrzeuge bei Magirus. Er wird erstmalig auf der Civil Protect von 17. bis 19. September 2021 in Bozen (Südtirol) sowie vom 7. bis 9. Oktober 2021 auf der FLORIAN in Dresden (Deutschland) vorgestellt.

Nach der erfolgreichen Einführung der Löschroboter AirCore TAF35 im Jahr 2014 und des TAF60 im vergangenen Jahr geht Magirus nun konsequent den nächsten Schritt im Bereich der robotisierten, ferngeführten Lösch- und Einsatzfahrzeuge. Der neue Wolf R1 wurde speziell für die deutlich gestiegenen Anforderungen bei komplexen, risikoreichen Einsätzen entwickelt. Er vereint Leistungsstärke und multifunktionale Einsetzbarkeit, die in dieser Klasse ihres Gleichen suchen.

Der taktische Einsatzroboter erlaubt es Einsatzkräften bei starker Hitzeentwicklung, Einsturzgefahr, Gefahrstofferkundungen oder schlechter Sicht außerhalb der Gefahrenzone zu bleiben, während er genau dort mit vollster Präzision ausdauernd in Aktion ist. Spezialisierte Kamerasysteme ermöglichen eine Rundumsicht und robuste Datenübertragungslösungen sorgen dafür, dass die Einsatzleitung immer mit aktuellsten Livebildern und -videos versorgt wird, während der vollelektrische Raupenantrieb mit 1.050 Nm Drehmoment den Wolf R1 zielgerichtet und geräuscharm auf schwierigsten Untergründen bewegt und flexibel, z.B. mit Hilfe des Roboterarms, agieren lässt.

Seine Leistungsfähigkeit kommt insbesondere bei risikoreichen Lösch-, Aufklärungs- und Sicherungsaufgaben entscheidend zum Tragen: Der Einsatzroboter verfügt über eine Zugkraft von bis zu 4 Tonnen und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 15 km/h. Die besonders hohe Akkukapazität ist zusätzlich über einen Wechsel-Akku einfach, werkzeuglos nahezu endlos erweiterbar. Darüber hinaus überzeugt der Wolf R1 durch seine intuitive und flexible Steuerung: eine Einsatzführung ist per Fernbedienung mit bis zu 150 Metern Reichweite oder alternativ als Kommandoführung über ein Systemträgerfahrzeug mit bis zu 2.500 Metern möglich.

Repeater erweitern die Reichweite und damit die Einsatzmöglichkeiten nochmal erheblich. Speziell in Verbindung mit dem neuen taktischen Einsatznetzwerk Magirus TacticNet und in Drohnenbegleitung entfaltet der Einsatzroboter ein bislang unerreichtes Potential. Dies eröffnet ein neues Sicherheitsniveau und maximale Transparenz für die Einsatzleitung in schwer zugänglichen, großflächigen, munitionsbelasteten Gebieten, bei Waldbränden, in Tunneln oder der Erkundung komplexer Gefahrensituationen.

Mit der Vorstellung des Wolf R1 beweist Magirus einmal mehr seine Kompetenz in der Entwicklung und Bereitstellung umfassender, ganzheitlicher Lösungen für die Praxis und ermöglicht in Verbindung mit dem gezielten Einsatz besonders Nutzer-orientierter, digitaler Technologien und übergreifender Taktik, deutlich effektivere und sicherere Einsätze.

Auf der Messe Civil Protect vom 17. bis 19. September 2021 in Bozen (Italien) sowie vom 7. bis 9. Oktober 2021 auf der FLORIAN in Dresden (Deutschland) können Fachpublikum, Medienvertreter und Interessierte den Wolf R1 sowie weitere Innovationen und Neuheiten der „Next Generation Firefighting“, der neuen Generation der Brandbekämpfungslösungen von Magirus, live erleben.

Magirus-Firmeninfo, 17.09.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.