Bayern: Drei Verletzte → Pkw rammt beim Münchner Olympiapark Laterne und Baum

MÜNCHEN (BAYERN): Um kurz nach 5 Uhr früh befuhr am 18. September 2021 ein 19-jähriger mit seinem Audi Avant von der Ackermannstraße kommend den Spiridon-Louis-Ring in Richtung Olympiastadion. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte eine Straßenlaterne und prallte anschließend auf der linken Fahrbahnseite gegen einen Baum.

Durch den heftigen Aufprall erlitt der Fahrer schwere und die beiden Mitfahrenden leichte Verletzungen. Bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte konnten sich alle drei Personen aus dem Fahrzeug befreien. Alle am Unfall beteiligten wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Münchner Kliniken transportiert. Von der Feuerwehr musste die beschädigte Straßenlaterne entfernt und die herabgefallenen Äste des Baumes von der Straße beseitigt werden.

Zum genauen Unfallhergang ermittelt das zuständige Fachkommissariat der Polizei. Zum entstandenen Sachschaden kann von der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.