Stmk: Bereichsfunkleistungsbewerb 2021 für die BFV Voitsberg und Deutschlandsberg abgehalten

STALLHOFEN (STMK): Am Samstag, 18. September 2021, wurde der Bereichsfunkleistungsbewerb der Bereichsverbände Voitsberg und Deutschlandsberg in der Musikmittelschule Stallhofen abgehalten und durchgeführt. Mit der Durchführung und Organisation ist die FF Stallhofen unter HBI Rupert Preglau betraut worden.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich bestens vorbereitet, die sechs Bewerbsstationen durchlaufen und die geforderten Aufgaben gemeistert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen auf den jeweiligen 6 Stationen die Aufgaben – Durchführen ein Funkgespräches, Ausfüllen eines Lagezettels und einer Einsatzsofortmeldung, Absetzen eines Übermittlungsfunkspruches – der über ein Tonbandgerät abgespielt wird, Kartenkunde, Fragen zum Funkwesen allgemein, erledigen bzw. die Fragen beantworten. Seitens aller Bewerberinnen und Bewerber wurden sehr gute Leistungen geboten und man konnte sie mit Ehrgeiz und Engagement an den Stationen sehen. Eine besondere Freude war es für den Bereichsverband Deutschlandsberg da von einer Feuerwehr – FF Wolfsdorf – 13 Bewerberinnen und Bewerber angetreten sind wobei 5 alleine von der Familie Preissl gestellt worden sind.

Alle 58 Bewerberinnen und Bewerber haben ihre gestellten Aufgaben bestens gemeistert und es konnten ihnen die Bereichsfunkleistungsabzeichen in Bronze verliehen werden. Da keine Schlusskundgebung stattgefunden hat, wurde die Leistungsabzeichen nach Beendigung des Bewerbes sofort an die Teilnehmer der jeweiligen Feuerwehr geschlossen übergeben und es konnte die Heimfahrt angetreten werden.

Vor Beginn des Bewerbes informierte Bewerbsleiter ABI d. V. DI Johannes Vallant die Bewerter nochmals über den Ablauf und wies nochmals auf verschiedene Erneuerung und Änderungen betreffend Antworten oder verschiedene Schreibweisen hin. Bereichskommandant OBR Christian Leitgeb begrüßte in seinen Grußworten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die heute zu diesem Leistungsbewerb für das Leistungsabzeichen in Bronze antreten werden.

Besonders wies er darauf hin, dass es in der letzten Zeit bzw. seit einem Jahr zu keinen Bewerben gekommen sei. Es sei sehr wichtig, dass es wieder zu einem Bewerb komme und die Feuerwehrmitglieder wieder ihr erlerntes und geübtes unter Beweis stellen können. Er dankte zugleich den Bewerterinnen und Bewertern, dass sie sich wieder ihre Freizeit für diesen Funkleistungsbewerb zur Verfügung stellen. Er sprach auch die Bitte um eine faire Bewertung aus und im Zweifelsfalle solle für die Bewerber entschieden werden und wünschte für den Leistungsbewerb alles Gute.

ABI d. F. Johann Vallant richtete einen Glückwunsch an die Ausgezeichneten sowie einen Dank an HBI Rupert Preglau für die Organisation und der Marktgemeinde Stallhofen für die Unterstützung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten in der Musikmittelschule Stallhofen. Bgm. Franz Feirer war bei der Eröffnung nicht anwesend, da er bereits als Feuerwehrmitglied der FF Stallhofen beim Berechnungsausschuss seine Aufgabe ausführte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.