Bayern: Lehrgangsabschluss fast im Alleingang → Feuerwehr Engelsberg mit 20 Teilnehmern – viermal fehlerfreie Leistung

ENGELSBERG (BAYERN): 22 Nachwuchskräfte der Feuerwehren Engelsberg und Truchtlaching konnten den dritten und letzten Teil der Feuerwehrgrundausbildung erfolgreich abschließen. Dabei wurde der Lehrgang kurzerhand anberaumt, da die Feuerwehr Engelsberg den Bedarf von 20 Lehrgangsplätzen angemeldet hatte.

„So eine Situation kommt wahrlich nicht so oft vor und deshalb haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Nachwuchskräften den Abschluss der Grundausbildung zu ermöglichen“, freut sich Kreisbrandinspektor Josef Egginger.

21 Männer und eine Frau haben den dreitägigen Lehrgang des dritten Moduls der Grundausbildung erfolgreich gemeistert und sind nun am Ende der Grundausbildung angelangt. Inhaltlich befassten sich die Teilnehmer mit der Einsatzstellenhygiene sowie den Aufgaben im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. Darüber hinaus wurden die Absolventen in die Grundlagen der Psychosozialen Notfallversorgung eingeführt und bekamen die Möglichkeiten zur „Ersten Hilfe für die Seele“ in Zusammenhang mit traumatischen Einsatzsituationen aufgezeigt.

Das Abschlussmodul endete mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. „Insgesamt vier Teilnehmer haben den Theorietest völlig fehlerfrei abgeliefert und das ist wirklich eine starke Leistung“, zeigt sich Josef Egginger beeindruckt. Ab sofort können die beiden Feuerwehren auf ausgebildete Einsatzkräfte zählen, die nun die Möglichkeit haben weitere Lehrgänge zu besuchen und sich auf vielfältige Art und Weise weiter zu qualifizieren.

Am Abschlussabend erhielten alle Prüflinge das Bestehen der Grundausbildung bescheinigt, verbunden mit den besten Wünschen des gesamten Prüferteams aus dem Inspektionsbereich „Land 4“.

Kreisfeuerwehrverband Traunstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.