Stmk: 1.Online-Bereichsfeuerwehrtag des BFV Weiz

WEIZ (STMK): Die momentane Situation rund um das Thema Coronavirus (COVID-19) bedarf natürlich auch intensive Überlegungen und gezielte Handlungen im Feuerwehrwesen. Durch COVID-19 und deren weltweiten Auswirkungen wurde in den letzten Monaten vieles anders, so auch bei den Feuerwehren. Während im Frühjahr der Lockdown eine Durchführung die Feuerwehrveranstaltungen unmöglich machte, sorgen die seit Anfang September in weiten Teilen Österreichs und Europas kontinuierlich steigenden Covid-19 Fallzahlen erneut für tiefe Sorgenfalten bei den Verantwortungsträgern im BFV Weiz.

Der Bereichsfeuerwehrtag wurde deshalb, auch als Sicherheitsgründen und als Schutz sowie im Interesse der Gesundheit aller Feuerwehrmitglieder 2020 als Digitalveranstaltung abgehalten – eine live Videokonferenz über „Cisco Webex Meetings“ wurde vom BFV Weiz veranstaltet. So lud das Bereichsfeuerwehrkommando Weiz zum diesjährigen virtuellen Bereichsfeuerwehrtag, die Tagesordnungspunkte wurden etwas angepasst und auf sechs Punkte komprimiert. Die Kommandanten und deren Stellvertreter sämtlicher Feuerwehren (eine Feuerwehr war entschuldigt) im Bezirk Weiz, Bereichsausschussmitglieder, Ehrendienstgrade und die Sonderbeauftragten folgten mit großer Freude dieser Einladung. Somit nahmen über 130 Teilnehmer an der Onlineveranstaltung teil. Als besonderer Ehrengast konnte unser langjähriger Bereichsfeuerwehrkommandant LFR Johann Preihs begrüßt werden.

Aufgeteilt in Kleingruppen bei den Feuerwehrhäusern – natürlich unter Einhaltung von COVID-19-bedingten Schutz- und Hygienemaßnahmen – und teilweise auch alleine zu Hause im Homeoffice trafen sich die Teilnehmer aller acht Feuerwehrabschnitten zusammen, um am „1. Online-Bereichsfeuerwehrtag“ teilzunehmen. Nach der Eröffnung bzw. Begrüßung und der erfolgreichen Feststellung der Beschlussfähigkeit folgten nach dem Totengedenken der Bericht des Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Johann Maier-Paar.

Mit einem eindrucksvollen gestalteten Rückblicks Video auf das Jahr 2019 – federführend organisiert und umgesetzt von LM d.V. Stefan Reisinger, BI d.V. DI Markus Horwath und BI d.V. Ing. Patrick Friedl – wurden den Teilnehmern aussagekräftige Fotos von Einsätzen, Übungen, Veranstaltungen, Weiterbildungen und sonstigen Tätigkeiten der 4752 freiwilligen Feuerwehrmitglieder gezeigt. Im Video gab es nochmals die imposanten Zahlen, Daten und Fakten des abgelaufenen Feuerwehrjahres zu sehen. Außerdem wurden die seit dem letzten Bereichsfeuerwehrtag neu gewählten Kommandos vorgestellt.

Mit 3.454 Einsätzen und 41.011 Einsatzstunden, ca 82.000 Übungsstunden und etwa 480.000 Tätigkeitsstunden wurden in Summe im Jahr 2019 unglaubliche 600.102 freiwillig geleistete Arbeitsstunden bei den Feuerwehrtätigkeiten erbracht. Die steigende Anzahl von Einsätzen, vor allem im technischen Bereich bzw. die immer häufiger auftretenden schweren Unwetterereignisse stellen die Feuerwehren vor großen zukünftigen Herausforderungen. Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johann Maier-Paar sprach auch die letzten Unwetterereignisse im Bezirk Weiz an und bedankte sich nochmals bei den Feuerwehren für ihre Leistungen und wünscht allen, dass sie jederzeit gesund von den Einsätzen zurückkehren.

In der knapp 75-minütigen Sitzung der Feuerwehroffiziere informierte der Bereichsfeuerwehrkommandant die Offiziere auch über Aktuelles und Künftiges im heimischen Feuerwehrwesen und berichtete in seinen Ausführungen auch von den letzten Sitzungen auf Landesebene. Weiters informierte Maier-Paar über die Kursbuchungsmöglichkeiten für das 1. FWZS-Schulhalbjahr 2021, über Änderungen im Bereich der Uniformierungsrichtlinie (Dienstkleidung) und berichtete dabei über die bisherigen intensiven Tätigkeiten im „Uniformierungsausschuss“  – wo BR Thomas Brandl federführend dabei ist – und überbrachte dabei auch die Grüße von Landesfeuerwehrkommandant LBD Reinhard Leichtfried sowie von Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBDS Erwin Grangl.

Danach folgten der Bericht bzw. der Kassenabschluss 2019 des Bereichsfeuerwehrkassiers ABI d.V. Karl Schwarz, die Wahl der Rechnungsprüfer und die Corona bedingten vorläufigen Veranstaltungshinweise bzw. Termine für das kommende Jahr. Wir haben bei unserer Videokonferenz-Lösung auf den internationalen Marktführer für Videokonferenzen und Online-Meetings gesetzt: Cisco Webex Meetings. Mit diesem Produkt ist auch der Datenschutz von sensiblen Feuerwehrdaten gewährleistet!

Ein großer Dank gilt auch der FF Weiz, unter ABI Christian Lechner, welche die Räumlichkeiten in der Feuerwehr Weiz zur Verfügung stellte und wir somit ein tolles Live- bzw. Regiestudio betreiben konnten. Weiters ergeht ein großer Dank an die EDV-Abteilung des BFV Weiz, an den “Profi-Regisseur” LM d.V. Stefan Reisinger und an den “Fotos- und Medienverwalter” BI d.V. Patrick Friedl für das tolle Gelingen des virtuellen Bereichsfeuerwehrtages 2020.

Der Link zum Abrufen der Veranstaltung erging bereits per Mail an alle Feuerwehren. Seitens der Feuerwehr appellieren wir weiterhin an das Verständnis und an die Vernunft aller unserer Feuerwehrmitglieder, sich ihrer sehr besonderen Vorbildwirkung gegenüber der Gesellschaft bewusst zu sein und sich daher im Interesse der Sicherheit von Vielen, vor allem aber im Interesse der eigenen Gesundheit – und nicht zuletzt auch zur Aufrechterhaltung unserer Einsatzbereitschaft – sich an die gesetzlichen Vorgaben und feuerwehrspezifischen Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus zu halten. Wir haben als Einsatzorganisation auch gegenüber der Bevölkerung eine hohe Verantwortung zu tragen!

Bereichsfeuerwehrverband Weiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.