Tirol: Lkw-Absturz in Kirchberg → Feuerwehr und Bergrettung befreien Eingeklemmten

KIRCHBERG (TIROL): Am 20. September 2021 um 10:10 Uhr rutsche ein 42-jähriger Deutscher mit einem Firmen-Lkw im Bereich einer Alm im Gemeindegebiet von Kirchberg in Tirol von einer matschigen Forststraße talwärts ab, wobei der Lkw auf die Fahrerseite kippte und ca 15 Meter unterhalb des Weges liegen blieb.

Seine Arbeitskollegen setzten die Rettungskette in Gang und begaben sich sofort zum Verunfallten, um Erste Hilfe zu leisten.Der Lenker war in der Lenkerkabine eingeklemmt und trotz seiner schweren Verletzungen ansprechbar. In der Folge wurde er von der Feuerwehr, der Bergrettung und der Besatzung des NAH befreit und nach der Erstversorgung mit dem NAH in das BKH Kufstein geflogen.

Der erheblich beschädigte Lkw wird in den nächsten Tagen geborgen werden.Im Einsatz standen die FF Kirchberg und Aschau sowie die Bergrettung Kirchberg, das Rote Kreuz und der NAH sowie die Polizei Kirchberg. Nach Abschluss der Erhebungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.