Ktn: Tödlicher Forstunfall in Großkirchheim → 71-Jähriger umgekommen

GROSSKIRCHHEIM (KTN): Am 24. September 2021 gegen 14.00 Uhr führte ein 33-jähriger Mann aus der Gemeinde Waidring/Tirol unterhalb der sogenannten “Färberkasa” im Großen Zirknitztal, Gemeinde Großkirchheim, Bezirk Spittal/Drau, auf ca. 1.800 Meter mit einem Radbagger mit Prozessorkran und Seilwinde Forstarbeiten (Aufarbeitung von Schneedruck- und Windschäden) durch.

Sein 71-jähriger Vater hatte seinen Sohn bei diesen Arbeiten begleitet, ohne jedoch konkrete Arbeitsschritte durchzuführen.Der 33-jährige Mann verließ für ca. 10 Minuten den Standort des Baggers. Als er zurückkehrte lag sein Vater regungslos zwischen zwei Holzstämmen. Welche Tätigkeiten der 71-jährige Mann ausgeführt hatte, die zu dem Unfall führten, wurde von niemanden beobachtet. Nachdem der Sohn sofort mit Wiederbelebungsversuchen begonnen hatte, setzte er telefonisch einen Notruf ab.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers Alpin Heli 6 aus Zell am See führte die Reanimation fort, konnte jedoch um 15.07 Uhr nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der Verstorbene wurde von der FF Großkirchheim und der Bergrettung Heiligenblut aus dem unwegsamen Gelände geborgen. Im Einsatz standen die FF Großkirchheim mit 12 Mann und einem Fahrzeug sowie die Bergrettung Heiligenblut mit drei Mann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.