D: Unfall auf Friedhof Grevenbroich → in Elektro-Kabinenroller eingeklemmter Fahrer

GREVENBROICH (DEUTSCHLAND): Am Donnerstagnachmittag, dem 30. September 2021, gegen 17:45 Uhr wurden Kräfte der Feuerwehr Grevenbroich zu einem Einsatz auf einem Friedhof im Stadtteil Frimmersdorf alarmiert. Dort war es zu einem Unfall mit einem Elektro-Kabinenroller gekommen, bei dem dessen Fahrer eingeklemmt wurde.

Die Einsatzkräfte fanden an der Einsatzstelle das auf der Seite liegende Kleinfahrzeug sowie dessen darunter teilweise eingeklemmten Fahrer vor. Der Mann wollte kurz vorher aus seinem Kabinenroller aussteigen, hatte aber vergessen, diesen gegen Wegrollen zu sichern. Daraufhin setzte sich dieser ungewollt in Bewegung, rollte einen kleinen Abhang hinunter, kam am dortigen Denkmal zum Stehen und kippte anschließend mit der rechten Seite gegen eine Thujahecke. Dabei wurde der Fahrer im Fußbereich zwischen der geöffneten Seitentür und seinem Kabinenroller eingeklemmt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten in Absprache mit dem Notarzt die Rettungsmaßnahmen durch und konnten letztlich das Fahrzeug mithilfe von Hebekissen soweit anheben, dass eine Rettung der eingeklemmten Person möglich wurde. Dabei erschwerte die instabile Hecke zunächst die Arbeit der Retter. Mittels Unterlegmaterial sowie einem Hydraulikheber konnten sie das Gefährt schließlich stabilisieren. Der Verletzte wurde schließlich auf einer Spezialtrage aus dem verunfallten Kabinenroller gehoben und an den Rettungsdienst übergeben. Dieser brachte den Mann zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus.

Nach rund eineinviertel Stunden war der Einsatz beendet. Dabei wurden knapp 30 Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache sowie der ehrenamtlichen Löscheinheiten Frimmersdorf/Neurath und Gustorf/Gindorf tätig. Um den verunfallten Kabinenroller kümmerte sich anschließend die Polizei. Aussagen zur Schadenshöhe oder zur Schwere der Verletzungen kann die Feuerwehr Grevenbroich nicht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.