Bayern: Großalarm bei brennendem Müll im U-Bahn-Tunnel in München

MÜNCHEN (BAYERN): Am Nachmittag des 4. Oktober 2021 ist es in München zu einem Brand im U-Bahn-Tunnel zwischen Hauptbahnhof und Königsplatz gekommen.

Ursache war brennender Unrat unter einer Weiche in einer Abstellanlage im Tunnel. Um möglichst schnell bei einem Brand in einem U-Bahn-Tunnel reagieren zu können, wird gleich zu Beginn ein Großaufgebot von rund 80 Einsatzkräften zur Alarmadresse alarmiert.

Ein Mitarbeiter der MVG löschte geistesgegenwärtig bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte mit einem Feuerlöscher das Feuer und verhinderte somit eine Brandausbreitung. Mehrere Trupps der Feuerwehr kontrollierten noch den gesamten Bereich in der Abstellanlage mit einer Wärmebildkamera, führten Nachlöscharbeiten durch und konnten nach rund 50 Minuten die Gleise wieder für den U-Bahnbetrieb freigeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.