Ktn: Rettungshunde wurden in Althofen abgeseilt

ALTHOFEN (KTN): Die Landesgruppe Kärnten der österreichischen Rettungshundebrigarde wurde am Freitag, dem 1. Oktober 2021, am Gelände der Feuerwache Althofen begrüßt. Gemeinsam mit Kdt.-Stv. Markus Zuschnig und dem Landes-Einsatzleiter der Rettungshundebrigarde, Raffael Kalt, wurde für die Vierbeiner eine Übung der besonderen Art organisiert.

Am Programm stand das „Arbeiten mit Hubschraubern“. In einem Vortrag führte Zuschnig als Flugdienstbeauftragter des St. Veiter Feuerwehrbezirkes das richtige Verhalten, die Sicherheitsmaßnahmen und noch vieles mehr aus, was bei einem Flug bzw. Einsatz mit einem Hubschrauber zu beachten ist.

Für die praktische Übung wurde die Althofner Drehleiter herangezogen. „Fliegen kann unsere Drehleiter zwar nicht, aber mit 24 Meter geht es auch mit ihr hoch hinaus,“ meinte Kdt. Delsnig mit Augenzwinkern. Die Hunde wurden gemeinsam mit ihren Frauchen und Herrchen abgeseilt und konnten so das Gefühl und den richtigen Umgang lernen.

Das Resümee von Kalt war positiv: „Durch solche Übungen sind wir für den Ernstfall gut vorbereitet. Vielen Dank dem Team der FF-Althofen für die Durchführung.“

Freiw. Feuerwehr Althofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.