D: Wohnungsfeuer in Dortmund → fünf Rauchgasverletzte

DORTMUND (DEUTSCHLAND): Gegen 19:20 Uhr ist die Feuerwehr Dortmund am 11. Oktober 2021 zu einem Wohnungsbrand in der Westricher Straße im Dortmunder Ortsteil Lütgendortmund gerufen worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern der Vorder- und Rückseite der Erdgeschosswohnung.

Mehrere Personen kamen aus dem völlig verrauchten Treppenhaus den Einsatzkräften entgegen. In der über der Brandwohnung gelegenen Wohnung waren drei Personen vom Rauch eingeschlossen. Die Einsatzkräfte führten eine massive, sofortige Menschenrettung durch. Dabei gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor. Drei Personen wurden mit Fluchthauben gerettet.

Gleichzeitig wurde das Feuer bekämpft. Alle aus dem Haus kommenden und geretteten Personen sind rettungsdienstlich versorgt worden. Zwei Kinder und drei Erwachsenen sind aufgrund einer vermuteten Rausgasvergiftung in ein Dortmunder Krankenhaus transportiert worden. Der Betreuungsbus der Dortmunder Feuerwehr beherbergte alle weiteren betroffenen Personen.

Die Einsatzstelle ist anschließend massiv gelüftet worden, jedoch ist die Brandwohnung unbewohnbar. Die Entstehungsursache wird von der Polizei ermittelt. Die Feuerwehr war mit ca. 67 Einsatzkräften vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.