Oö: Schwangere Lenkerin nach Unfall in Hinzenbach von Feuerwehr aus Auto im Bach gerettet

HINZENBACH (OÖ): Die Feuerwehren Hinzenbach, Gallsbach-Dachsberg und Alkoven standen neben der Rettung und der Polizei am Freitagvormittag, 22. Oktober 2021, bei einem Verkehrsunfall in Hinzenbach im Bezirk Eferding im Einsatz.

Eine Fahrzeuglenkerin war von der Fahrbahn abgekommen und neben einer Brücke in einen Bach gelandet. Die schwangere Frau wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und wurde nach Versorgung durch den Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.

Das Auto wurde im Anschluss durch einen Kran der Feuerwehr auf die Straße zurückgehoben und an einen Abschleppdienst übergeben.

Weiterführend wurde durch die Feuerwehr eine Ölsperre errichtet.

Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Eine 37-Jährige aus dem Bezirk Eferding fuhr am 22. Oktober 2021 um 9:45 Uhr mit ihrem Pkw in Hinzenbach auf der Weinberger-Landesstraße in Richtung B 134. In einer Linkskurve kam sie aus unbekannter Ursache ins Schleudern und links von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge fuhr das Fahrzeug über die angrenzende Wiese und stürzte in das etwa zwei Meter tiefe Bachbett des Gallsbach.

Die 37-Jährige rief unmittelbar nach dem Unfall ihre Schwester an, welche in weiterer Folge die Polizei und Rettung verständigte. Ihre Schwester und deren Ehemann machten sich sofort auf den Weg zu ihr. Die Unfalllenkerin, welche nicht selbständig das Fahrzeug verlassen konnte, wurde von der Feuerwehr befreit.

Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Frau in das Klinikum Wels eingeliefert. Der Pkw wurde mittels Kran aus dem Bachbett geborgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.