Oö: 29 neue Feuerwehr-Verkehrsregler im Bezirk Perg ausgebildet

BEZIRK PERG (OÖ): Vom Lotsen- und Nachrichtendienst werden die Bereiche Funk, Lotsendienst, Nachrichtenübermittlung und die Aufbereitung von Plänen, wie Einsatzpläne, Alarmpläne, Wasserkarten und Funkpläne abgedeckt. Zusätzlich und immer wieder findet die Feuerwehr Ihre Aufgabe im Straßenverkehr.

Nicht nur bei Veranstaltungen, auch bei Einsätzen im Straßenverkehr ist es wichtig, andere Verkehrsteilnehmer auf besondere Gefahren hinzuweisen. Die Regelung des Verkehrs, die eventuelle Errichtung von Umleitungen sowie auch das Ordnen von Parkflächen bei diversen Veranstaltungen zählen zu den Aufgaben der Lotsengruppe. Natürlich ist auch eine entsprechende Ausbildung vorausgesetzt, um im Straßenverkehr arbeiten zu dürfen.

Um in diesem Bereich auch weiterhin einen hohen Wissensstand zu gewährleisten, werden diese Module von Spezialisten der Polizei direkt an der abgehalten.

Dazu wurden im Oktober 2021 von der Polizei der Bezirkspolizeikommandant-Stellvertreter Chef Inspektor Andreas Lumetsberger und Abteilung Inspektor Robert Holzner als Ausbilder tätig. Der theoretische Teil startete im Gasthaus Mitterlehner in Perg mit den Grundsätzen, rechtliche Grundlagen und STVO. Bevor der praktische Teil der Ausbildung startete, wurde eine Wiederholung des „trockenen Teils der Gesetze“ durchgeführt.

29 Kameradinnen stellten sich diesen sehr spezifischen Lehrgang mit der Verkehrsregelung, absichern im abwechselnden Gegenverkehr im Bereich der Kreuzung ARBÖ/Straßenmeisterei und dem Schulzentrum Verbindungsstraße Interspar, welche von der Exekutive mit Argusaugen beobachtet wurde. Im Anschluss wurde, wie sollte es anders sein, das Erlernte abgeprüft.

Bezirks-Feuerwehrkommando Perg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.