D: Person mit spezieller Rettungsgabel (Rescue Loader) aus Stuttgarter Wohnung transportiert

STUTTGART (DEUTSCHLAND): Ein Pflegedienst teilte der Integrierten Leitstelle Stuttgart am 25. Oktober 2021 mit, dass ein Patient seine Wohnungstür nicht öffnen kann und Hilferufe aus der Wohnung zu hören sind.

Die alarmierte Feuerwehr gelangte mittels einer Steckleiter über ein gekipptes Fenster in die Wohnung. Durch die Besatzung des Rettungswagens wurde die leichtverletzte Person in medizinisch versorgt. Durch die Gesamtumstände war ein Transport über das Treppenhaus nicht möglich.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr alarmierte daraufhin weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Einsatzstelle. Hierunter war auch eine Drehleiter mit angebautem Rescue-Loader. Bei einem Rescue-Loader-Einsatz wird der Rettungskorb an der Drehleiter durch eine Art Rettungsgabel und eine Schwerlasttrage ersetzt. Die Trage konnte durch ein geöffnetes Fenster zentimetergenau an den Patienten herangefahren werden.

Ein spezieller Rettungswagen-Schwerlast der Feuer- und Rettungswache 5 transportierte den Patienten anschließend in eine Stuttgarter Klinik.

Eine bildliche Darstellung, was ein “Rescue Loader” ist, finden Sie anhand eines Einsatzberichtes der Feuerwehr München hier auf Fireworld.at: Bayern: Feuerwehr München ermöglicht Heimkehr einer älteren Dame nach OP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.