Ktn: Brand im 9. Stock → Gemeindefeuerwehrübung Radenthein 2021 samt Abseilaktion der Bergrettung

RADENTHEIN (KTN): Am Samstag, dem 23. Oktober 2021, fand die alljährliche Gemeindefeuerwehrübung der Feuerwehren der Stadtgemeinde Radenthein statt. Übungsannahme war ein Brand im neunten Stock des Hochhauses im Ortszentrum von Radenthein.

Die Feuerwehren wurden durch die ausgelöste Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die meisten Bewohner bereits das Gebäude verlassen konnten, jedoch noch mehrere Personen im völlig verrauchten vorletzten Stock des zehnstöckigen Gebäudes vermisst waren.

Sofort wurde durch die Atemschutztrupps der eintreffenden Feuerwehren mit der Personensuche begonnen. Die Wasserversorgung konnte durch die nahegelegenen Hydranten sowie durch Tragkraftspritzen vom Bach sichergestellt werden. Währenddessen evakuierte man die restlichen Bewohner aus dem Wohnkomplex. Diese wurden durch die Rettung betreut.

Um die Vermissten aus den oberen Stockwerken retten zu können, seilte sich die Bergrettung Radenthein vom Dach des Hauses ab und nahm die Verletzten von den Balkonen auf. Gemeinsam mit ihnen ließen sich die Retter auf ein Vordach ab, von dort wurden sie mit der Drehleiter weiter auf den Boden transportiert und der Rettung zur weiteren medizinischen Versorgung übergeben.

Nachdem alle Bewohner sicher aus dem Gebäude gerettet und der Brand gelöscht wurde, konnte Einsatzleiter HBI Hannes Daborer das Übungsende bekannt geben.

Bei der Schlussbesprechung wurde von allen Einsatzkräften und von Bürgermeister Michael Maier die reibungslose Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzorganisationen sehr gelobt. Auch der Vertreter der Landeswohnbau Kärnten konnte sich dem nur anschließen: „Bei dieser Übung war wieder zu sehen, dass durch vorbeugenden Brandschutz und die Schlagkraft der top ausgebildeten Feuerwehren für die Bewohner im Ernstfall alles sicher ist“.

Bei der von der Feuerwehr Radenthein ausgearbeiteten Übung nahmen 120 Mitglieder der Feuerwehren Radenthein, Untertweng, St. Peter, Kaning, Döbriach, Bad Kleinkirchheim und der Betriebsfeuerwehr Veitsch-Radex sowie das Rote Kreuz, die Bergrettung und die Polizei Radenthein teil.

Abschnitts-Feuerwehrkommando Millstatt-Radenthein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.