Stmk: Auf Herd gestiegen und Platte aktiviert → 50-Jähriger bei Wohnungsbrand in Grundlsee verletzt

GRUNDLSEE (STMK): Am Montagnachmittag, 25. Oktober 2021, kam es in einem Einfamilienhaus in Grundlsee zu einem Brand. Ein 50-Jähriger wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kurz vor 18 Uhr schloss ein 50-jähriger Hausmeister aus dem Bezirk Liezen den Fensterladen eines unbewohnten Einfamilienhauses. Um seine Tätigkeit durchführen zu können, stieg er auf einen Herd. Danach verließ er das Haus und begab sich zu einem Nachbarn. Als er kurze Zeit später nach Hause ging, bemerkte er Rauch aus dem 2. Stock des Hauses sowie ein Knistern.

Der 50-Jährige versuchte den Brand selbst zu löschen, musste jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung das Haus verlassen und verständigte die Feuerwehr. 30 Personen der Feuerwehren Grundlsee, Straßen und Gössl brachten unter Einsatz von zwei Atemschutztrupps den Brand rasch unter Kontrolle. Brandursache dürfte die Aktivierung der Herdplatte beim Auf- oder Abstieg vom Herd durch den Hausmeister gewesen sein.

Der 50-Jährige wurde zur Kontrolle in das LKH Bad Aussee gebracht. Es entstand Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.