Tirol: Küche in Axams durch heißes Fett am Herd in Brand gesetzt

AXAMS (TIROL): Am 26. Oktober 2021 gegen 10:55 Uhr, brach in einem Einfamilienhaus in Axams ein Brand aus. Der Brand nahm von der ebenerdig gelegenen Wohnung eines 80-jährigen Österreichers, im Bereich der dortigen Küche, seinen Ausgang.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich alle Bewohner des Hauses im 1. Obergeschoss, als sie den Rauch bemerkten. Der 52-jährige Sohn hielt Nachschau in der Wohnung des Vaters, bemerkte den Brand und setzte einen Notruf ab. Er konnte den Band mit einem Handfeuerlöscher erfolgreich bekämpfen.

Die alarmierte freiwillige Feuerwehr Axams führte schließlich Nachlöscharbeiten durch. Erhebungen ergaben, dass der Brand von einer Pfanne mit Fett, die am Herd abgestellt war, ausging. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Im Einsatz standen die freiwillige Feuerwehr Axams mit 47 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen, 1 RTW mit 3 Einsatzkräften jeweils eine Streife der PI Mutters und der PI Axams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.