D: 34-Jährige bei Pkw-Anprall an Baum bei Bad Münder schwer verletzt

BAD MÜNDER (DEUTSCHLAND): Gegen 14:35 Uhr kam es am 11. November 2021 auf der Kreisstraße 74 bei Böbber zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde. Die 34-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta aus Bad Münder befuhr die Kreisstraße 74 von der Bundesstraße 442 in Richtung Egestorf/Süntel.

In einer langgezogenen Linkskurve Höhe Böbber (Straße “Am Fuchsbach”) kam sie mit den rechten Rädern nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte den Wagen zurück auf die Fahrbahn, der hier durch weitere Lenkbewegungen außer Kontrolle geriet, so dass der Ford nach rechts von der Fahrbahn schleuderte. Der Kleinwagen prallte mit dem rechten Frontbereich gegen einen Straßenbaum. Durch den Aufprall wurden Aggregate und der Motorblock aus dem Motorraum gerissen und weggeschleudert. Der Ford schleuderte seinerseits ebenfalls weiter und kam weit hinter dem Baum zum Stillstand.

Eine hinzugekommene Autofahrerin (21) mit medizinischen Kenntnissen sah den Aufprall im Rückspiegel, wendete und leistete bis zum Eintreffen der Rettungsdienste Erste-Hilfe. Die 34-Jährige wurde nach derzeitigem Kenntnisstand schwer verletzt. Sie ist nach notärztlicher Erstversorgung durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden.

Die mit dem Einsatzstichwort “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” alarmierte Feuerwehr brauchte die Verletzte nicht mehr aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr leistete vor Ort technische Hilfe und unterstützte bei den Sperrmaßnahmen. Die Kreisstraße war im betroffenen Streckenabschnitt bis 16.40 Uhr voll gesperrt; der Verkehr wurde abgeleitet. Für die anschließende Fahrbahnreinigung war nur noch eine halbseitige Sperrung der Straßenmeisterei notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.