D: Fahrer und Fahrgast flüchten aus brennendem Taxi in Dortmund

DORTMUND (DEUTSCHLAND: Aus bislang unbekannter Ursache brannte gegen 06:30 Uhr des 6. Dezember 2021 ein Taxi auf der Münsterstraße in Dortmund. Während eines Haltevorganges fing das Fahrzeug plötzlich im Bereich des Motorraums an zu brennen. Der Fahrer und der Fahrgast konnten unverletzt das Taxi verlassen.

Als die Feuerwehr wenige Minuten später eintraf, stand der Kombi bereits in Flammen. Eine Abfrage über das Kennzeichen ergab, dass es sich nicht um ein Elektrofahrzeug, sondern um ein mit Dieselkraftstoff betriebenes Fahrzeug handelte. Da anfangs nicht auszuschließen war, dass sich noch weitere Personen im Taxi befinden, wurde der Innenraum erst durch einen Trupp unter Atemschutz durchsucht und anschließend abgelöscht.

Ausgetretene Betriebsstoffe konnten mit Bindemittel aufgefangen werden. Die Münsterstraße war ab der Mallinckrodtstraße in Fahrtrichtung Eving für gut 45 Minuten komplett gesperrt. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache und ließ das Fahrzeug abschleppen.

Im Einsatz waren Kräfte der Feuer- und Rettungswache 1 (Mitte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.