Oö: Bei Unfall in Enns abgerissen und Treibstoff ausgeflossen

ENNS (OÖ): Ein 36-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 12. Februar 2022 gegen 00:35 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Enns auf der L571.

Dabei kam er aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und touchierte erstmals bei StrKm 2,5 die Leitschiene über eine Länge von 50 Meter, bei StrKm 2,4 über ca. 30 Meter und bei StrKm 2,3 wieder über ca. 30 Meter. Der Mann kam schließlich mittig auf der Fahrbahn zum Stillstand. Durch die Wucht der Aufpralle wurden die beiden Räder auf der Beifahrerseite aus der Achse gerissen.

Am Pkw entstand Totalschaden, wobei auch der Treibstofftank aufriss und ca. 30 Liter Treibstoff an der Unfallendlage in das abschüssig gelegene Bankett flossen. Ein beim 36-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Die Fahrbahnreinigung wurde durch die FF Enns durchgeführt. Die Abschleppung des Fahrzeuges wurde durch den Verursacher selbständig veranlasst.

Aufgrund des Treibstoffaustrittes wurde von der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land die oberflächige Abgrabung des Bankettes angeordnet. Die Straßenmeisterei Ansfelden führte die Abgrabungsarbeiten durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.