Deutschland: Brand in Altenheim fordert vier Verletzte

AUGSBURG (D): Kurz nach 10.30 Uhr wurden am 15. Jänner 2015 zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Augsburg durch eine automatische Brandmeldeanlage in die Zollernstraße gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Brandrauch aus dem 3. Obergeschoß, mehrere Personen standen im Brandrauch an den geöffneten Fenstern. Drei Personen konnten über zwei eingesetzte Drehleitern gerettet werden. Zwei Personen wurden aus dem mit Brandrauch befülltem Stockwerk über das Treppenhaus mit "Fluchthauben" heruntergeführt. Der Großraumrettungswagen kam zum Einsatz. Vier Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Notarzt/Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Über 30 Personen wurden im Aufenthaltsraum (Kantine) von Ärzten, Kriseninterventionsteam und dem Pflegedienstpersonal betreut.

Der ausgedehnte Küchenbrand in einem Appartement konnte mit einem C-Druckluftschaumrohr schnell gelöscht werden. Die vom Brandrauch beaufschlagten Stockwerke wurden mit mehreren Hochleistungslüftern entraucht. Sachschaden durch Brandrauch und Brandeinwirkung: 40 000€

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.