Stmk: Arbeitsreiches Jahr 2014 für die Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach

KAPFENBERG (STMK): Am Samstag, dem 24.01.2014, fand im Rüsthaus der FF Kapfenberg-Diemlach, die 32. ordentliche Wehrversammlung, mit einem umfangreichen Jahresrückblick, statt.

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, den benachbarten Feuerwehren und befreundeten Einsatzorganisationen folgten der Einladung und verfolgten mit Spannung den Verlauf der Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach.

Arbeitsreichstes Jahr

Das Berichtsjahr 2014 war das arbeitsreichste Jahr für die Kameraden der FF Kapfenberg–Diemlach. Insgesamt wurden von den 62 Männern und Frauen der FF Diemlach 31.511 Stunden an Übungen, Aus- und Weiterbildung, Verwaltung, Technische Dienste und Einsätze geleistet. 261 mal mussten die Florianijünger der FF Kapfenberg-Diemlach im Berichtsjahr 2014 zu technischen Einsätzen (229) und zu Brandeinsätzen (32) ausrücken, wobei 29 Menschen und 1 Tier gerettet oder aus einer misslichen Lage befreit werden konnte.

Viel an Ausbildung

Zusätzlich investierten einige Kameraden zahlreiche Stunden in die Sanierung einer 76 jährigen Tragkraftspritze, die nun als Ausstellungsstück bei der FF Diemlach zu bewundern ist.
Intensiv wurde auch an der Ausbildung gearbeitet und so wurde neben den wöchentlichen Übungen, auch die technische Hilfeleistungsprüfung, Branddienstleistungsprüfung, der Funkleistungsbewerb, der Feuerwehrleistungsbewerb mit 2 Bewerbsgruppen absolviert und intensiv an der Ausbildung unserer Feuerwehrj ugend gearbeitet.

Freiw. Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.