Bayern: Brand einer Maschinenhalle und Garagenbrand in Augsburg

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 12:15 Uhr des 25. Jänner 2015 wurden durch ca. 50 Notrufe aus Haunstetten und Inningen, die bei der Integrierten Leitstelle Augsburg eingingen, die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwilligen Feuerwehren aus Inningen, Bergheim und Haustetten zu einem Scheunenbrand mit Maschinenhalle in die Frühlingstraße gerufen.

Schon auf der Anfahrt war eine große Rauchentwicklung sichtbar. Beim Eintreffen brannte eine Scheune (ca. 15m mal 10m) in voller Ausdehnung der Brand drohte auf die benachbarten Häuser/ Wohnungen überzugreifen. Bei den benachbarten Häusern wurden durch die großen Brandtemperaturen die Haustür und mehrere Fenster zerstört. Brandrauch drang bereits in die benachbarten Häuser. Durch das schnelle Eingreifen und mit einer massiven Riegelstellung konnte die Feuerwehr Augsburg ein Flammenüberschlag effektiv verhindern. Der Vollbrand wurde mit drei C-Druckluftschaumrohren und einem B-Druckluftschaumrohr gelöscht. Eine Gasflasche und Kanister konnten in Sicherheit gebracht werden. Die gesamte Maschinenhalle/ Scheune und ein Traktor mit mehreren landwirtschaftlichen Anbaugeräten wurden komplett vom Brand zerstört. Mit einem Bagger wurde die Scheune abgerissen, somit konnten Glutnester abgelöscht werden.
Insgesamt waren 12 Feuerwehrleute unter schwerem umluftunabhängigem Atemschutz eingesetzt.
Eingesetzte Feuerwehrleute: 60
Eingesetzte Feuerwehrfahrzeuge:17

Garagenbrand
Gegen 13:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zur Stuttgarter Straße gerufen. Aus einer ca. 10 m mal 12 m großen Garage drang dichter schwarzer Brandrauch. Ein Kleintraktor brannte. Der Brand konnte schnell mit zwei Atemschutzgeräteträgern mit einem C-Druckluftschaumrohr gelöscht werden.
Brandschaden: Durch Brandeinwirkung und Brandrauch ca. 20 000 €.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.