Stmk: Abschnittsatemschutz- und Sanitätsübung im Gas-Kombikraftwerk Mellach

MELLACH (STMK): Am Samstag, den 28. Februar 2015, fand die alljährliche Abschnittsatemschutz- und Sanitätsübung des Abschnittes IV / Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung statt.

Die FF Mellach organisierte in Zusammenarbeit mit dem Abschnittsatemschutzbeauftragten HLM Johannes Lafer und Abschnittssanitätsbeauftragten Stv. LM d.S. Gottfried Erhart diese Großübung im Gas- Kombikraftwerk der VERBUND Thermal Power GmbH & Co KG in Mellach. Insgesamt 14 verletzte Personen mussten aus dem Kraftwerk unter schwerem Atemschutz gerettet werden.

Die Verletzten wurden auf zwei Ebenen (7,5 und 15 Meter Höhe) aufgeteilt. Die Rettung der Verletzten erfolgte über drei Treppenhäuser, welche der Feuerwehr im Ernstfall als Flucht- und Angriffsweg dienen. Nach der Rettung wurden die Verletzten den Feuerwehrsanitätern übergeben, welche eine erste Einschätzung der Verletzung sowie die Erstbehandlung vornahmen. ABI Masser bedankte sich bei der Schlussbesprechung für die erbrachten Leistungen und die erfolgreiche Ausarbeitung.

Anschließend wurden alle Kameradinnen und Kameraden von der VERBUND Thermal Power GmbH & Co KG zu einer Jause eingeladen. Insgesamt nahmen über 100 Feuerwehrfrauen und Männer aus neun Feuerwehren des Abschnittes IV, die BTF Verbund Termal Power, die FF Steinberg- Rohrbach (mobile Atemschutzfüllstation) sowie 4 Kameraden des Roten Kreuzes (Ortsstelle Kalsdorf) und 14 Verletzte an der Übung teil.

BFV Graz-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.