Deutschland: Lkw-Lenker bei Aufprall auf stehenden Sattelzug eingeklemmt und getötet

SOLTAU (DEUTSCHLAND): Gegen 14.35 Uhr kam es am 11. März 2015 auf der A 7, kurz vor der Abfahrt Soltau-Ost, Richtung Hannover zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 49-jähriger Lkw-Fahrer sein Leben verlor.

Er war mit seinem Fahrzeug nahezu ungebremst auf einen verkehrsbedingt stehenden Sattelzug aufgefahren, wurde in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des zweiten Sattelzugs verletzte sich leicht. Ein Notarzt, Rettungssanitäter und die Feuerwehr Bispingen waren vor Ort. Der Gesamtschaden wird auf 120.000 Euro geschätzt. Die Autobahn wurde für fast drei Stunden voll gesperrt – wegen der Bergung und Fahrbahnreinigung konnte anschließend nur ein Fahrstreifen freigegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.