Oö: Gartenhütte in Wels ein Raub der Flammen

WELS (OÖ): Samstagnachmittag, 18. April 2015, stand im Stadtteil Noitzmühle eine Gartenhütte in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Die Brandursache ist unbekannt. Es wurden keine Personen verletzt.

Zahlreiche Notrufe erreichten Samstagnachmittag die Nachrichtenzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Wels. Gemeldet wurde eine starke Rauchentwicklung aus einer Gartenhütte im Stadtteil Noitzmühle. Die Gartenhütte stand bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Die Brandbekämpfung erfolgte unter schweren Atemschutz mit zwei C-Hohlstrahlrohren. Die Löschwasserversorgung stellte das Großtanklöschfahrzeug sicher.

Durch die Rauchverschleppung aufgrund des Windes wurde auch noch ein weiterer Brand im Bereich der nahegelegenen Hochhäuser gemeldet. Die Feuerwehr kontrollierte diesen Bereich und stelle keinen Brand fest. Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Einsatzgeschehen. Die Zufahrt wurde für die Einsatzkräfte dadurch erschwert.

Feuerwehr Wels Matthias Lauber, laumat.at (Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.