Stmk: Lagerhallenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

UNTERAUERSBACH (STMK): Aus unbekannter Ursache brach heute Nachmittag, 6. Mai 2015 gegen 17.00 Uhr, in der Lagerhalle eines ehemaligen holzverarbeitenden Unternehmens mitten in Unterauersbach (Bezirk Südoststeiermark) ein Brand aus. Personen oder Tiere waren nicht gefährdet.

Zwei in der Halle abgestellte Pkw wurden ein Raub der Flammen. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. Die L218, die direkt am Brandobjekt vorbeiführt, ist derzeit gesperrt. Kurz nach 17:00 Uhr heulten in Unterauersbach und Umgebung die Feuerwehr-Sirenen. In einer rund 500 Quadratmeter großen Lagerhalle brach aus unbekannter Ursache ein Feuer aus.

Großeinsatz mit sieben Feuerwehren

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits ein gutes Drittel in Vollbrand. Zwei in der Halle abgestellte Pkw konnten von den Einsatzkräften nicht mehr aus dem Objekt geholt werden, sie fielen den Flammen zum Opfer. Insgesamt stehen sieben Feuerwehren (sechs Feuerwehren aus dem Bereichsfeuerwehrverband Feldbach und eine Feuerwehr aus dem BFV Radkersburg) mit 85 Mitgliedern und zwölf Fahrzeugen im Löscheinsatz.

Der Brand ist, so die Einsatzleitung, mittlerweile unter Kontrolle. Bis zum vollständigen „Brand aus“ wird es aber noch andauern. Die Landesstraße 218, die direkt am Brandobjekt entlang vorbeiführt, ist im Moment gesperrt. Brandursache und Schadenshöhe sind unbekannt.

Landesfeuerwehrverband Steiermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.