Oö: 15 Feuerwehren üben im Kremsursprung-Tunnel auf der A9 in Micheldorf

MICHELDORF (OÖ): Eine besondere Herausforderung für die Autobahnfeuerwehren des Kremstals entlang der A9 sind die Branddienstübungen im Tunnel. Im Tunnel Kremsursprung in Micheldorf wurde diese Übung heuer am 5. Mai 2015 mit 15 Feuerwehren und 140 Mann durchgeführt.

Die Portalfeuerwehren Inzersdorf und Micheldorf wurden dabei von den Nachbarfeuerwehren massiv unterstützt. Im Einsatz waren 12 Atemschutztrupps, 1 Tunnellüfter, 1 Luf 60 (Löschunterstützungsfahrzeug), mehrere TLF und Pumpenfahrzeuge, das RK Kirchdorf mit 12 Mann, Autobahnpolizei Klaus und die Asfinag.
Insgesamt wurden in mehreren Angriffswellen 770m Schlauch im Tunnel gelegt und dabei 12.000l Löschwasser aufgebracht. Um die Realität des Ernstfalls abzubilden, wurde massiv Kunstrauch eingesetzt. Das Vorgehen ist bei schlechter Sicht ungleich schwieriger. Der eingeschlagene Weg mit einem einheitlichen Vorgehen im Tunnel ist richtig und ist weiter zu intensivieren.

Freiw. Feuerwehr Micheldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.