Bayern: Ein Todesopfer bei Wohnungsbrand in München – Pasing

MÜNCHEN (BAYERN): Am Morgen des 9. Mai 2015 hat es im Münchner Stadtteil Pasing in einer Wohnung gebrannt. Bei dem Feuer ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein Anrufer hat um 07.08 Uhr den Brand der Feuerwehr gemeldet.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung im Bereich der Wohnung im dritten Obergeschoss zu erkennen. Sofort ging ein Trupp, unter Atemschutz geschützt und mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Des Weiteren wurde ein Rauchschutzvorhang gesetzt, um eine Rauchausbreitung in das Treppenhaus zu vermeiden.
Bei der Brandbekämpfung in dem Einzimmerapartment wurde dann der zirka 40-jährige Bewohner gefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Bewohner der anderen Wohnungen wurden vorübergehend durch Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr evakuiert. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Mehrere Wohnungen wurden vorsorglich kontrolliert. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die Brandwohnung entraucht.
Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 20 000 Euro. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.