Bayern: Feuer im Lüftungsschacht eines mehrgeschossigen Gebäudes in München

MÜNCHEN (BAYERN): Im Bereich des Lüftungskamins eines fünfstöckigen Wohn-und Geschäftsgebäudes ist am 29. Juli 2015 ein Brand ausgebrochen. Bewohner des Anwesens hatten den Brandgeruch bereits am Vortag
wahrgenommen, diesen jedoch für die Abluft eines benachbarten Pizzaofens gehalten.

Um an den Brandherd am Lüftungsschacht zu gelangen, entfernten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache unter schwerem Atemschutz die Blechverkleidung des Kamins auf dem Flachdach. Erst jetzt konnten die glimmende Isolierung und Teile einer brennenden Holzverschalung mit einem Wasser-Schaum-Gemisch abgelöscht werden. Abschließend wurde der gesamte Bereich mit einer Wärmebildkamera nach restlichen Glutnestern untersucht.
Der entstandene Schaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Im Zeitraum des Einsatz musste der Oberanger im Bereich der Einsatzstelle komplett gesperrt werden. Für die Bewohner des Gebäudes bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.