Nö: Kurios: Sattelschlepper steckt auf Fußweg fest – Feuerwehr leistet Befreiungsarbeit in Vösendorf

VÖSENDORF (NÖ): Die Feuerwehrkräfte des Bezirkes Mödling erleben bei dem hohen Einsatzaufkommen tragische, schwierige und dramatische Situationen. Der Einsatz für die Feuerwehr Vösendorf am 12. September 2015 fällt daher eher in den Bereich „sehr kurios“. Die Alarmierung lautete „LKW-Sattelzug Bergung in der Ringofengasse“.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde folgendes Lagebild vorgefunden: Ein Lkw mit Sattelaufleger steckte in einem Gehweg fest. Der rumänische Lenker dürfte im Bereich Shopping City Süd – Europa Ring die Orientierung verloren haben. Laut seinen eigenen Angaben verließ er sich völlig auf sein Navigationsgerät. Und dieses lotste ihn auf den Fußweg Ringofengasse. Dieser Weg ist auf der einen Seite zur Badner Bahn (B 17) durch eine Mauer und auf der anderen Seite zu Kleingärten durch Zäune abgegrenzt. Der Lenker beschädigte die Zäune und Mauern, riss eine Straßenlaterne und einen Verkehrsspiegel mit und blieb dann letztendlich auf diesem Weg stecken.

Entfernung mehrere Gegenstände / Objekte
Für die Feuerwehr Einsatzkräfte begann nun die „Befreiungs-Arbeit“. Mit einem Trennschleifer wurden Zaunteile und die Laterne entfernt. Durch eine Schlagbohrmaschine entfernten die Feuerwehrmänner die Betonsteher, die den Lkw einzwickten. Da der Laster nur in Fahrtrichtung geborgen werden konnte musste außerdem ein Schranken am Ende vom Gehweg völlig abgebaut und entfernt werden.
Nach über einer Stunde waren alle blockierenden und verklemmten Teile um und vor dem Lkw durch die Feuerwehr entfernt. Dieser konnte dann unter genauer Beobachtung und Millimeter-Arbeit aus seiner misslichen Lage selbständig ausfahren.

Weiteres kurioses Detail
Nicht nur, dass der Lenker blind seinem Navigationsgerät vertraute und auch nicht bemerkte, dass er sich auf einem viel zu schmalen Gehweg befindet, dürfte dieser Vorfall bereits um 1 Uhr nachts passiert sein. Der Fahrer hat dann schlafend auf den nächsten Morgen gewartet. Da bemerkten dann Passanten, dass der Lkw in dem Gehweg steckte und verständigten die Polizei.

Bezirks-Feuerwehrkommando Mödling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.