Oö: 5.000 Wanderer sicher durch den Radio OÖ Wandertag gelotst

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (OÖ): Der Abschluss der Radio OÖ Wanderungen führte am Sonntag, 18. Oktober 2015, über 17,5 Kilometer durch das Gemeindegebiet von Engerwitzdorf und Gallneukirchen. Die Freiwilligen Feuerwehren Schmiedgassen, Schweinbach, Treffling und Gallneukirchen hatten den Lotsen- und Verkehrsregelungsauftrag.

Mehr als 5.000 Wanderer wurden von den Freiwilligen Feuerwehren zum Hauptparkplatz gelotst und von dort zum Start am Ortsplatz von Schweinbach. Radio OÖ unterstützte mit Verkehrsdurchsagen und Informationen zur besten Anreise.

Während der Wanderung entlang der ehemaligen Pferdeeisenbahn kreuzte die Strecke immer wieder Bezirks- und stark befahrene Gemeindestraßen. Dort sicherten die Freiwilligen Feuerwehren die Wanderer und hatten von der Bezirkshauptmannschaft den Auftrag den Verkehr zu regeln. Insgesamt standen 30 Feuerwehrkräfte mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Von 8.00 bis 11.00 Uhr war darüber hinaus auch die Ortsdurchfahrt von Schweinbach gesperrt.

Bürgermeister Herbert Fürst von Engerwitzdorf und seine Amtskollegin aus Gallneukirchen Gisella Gabauer bedankten sich bei den Freiwilligen Feuerwehrleuten für den reibungslosen Ablauf und die gute Abwicklung des Einsatzes. Großes Lob erhielten die Feuerwehren auch von den Organisatoren, dem ORF OÖ und der Oberbank.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.