Oö: Person bei Kreuzungscrash im Fahrzeug eingeklemmt

RIED IM INNKREIS (OÖ): Die Freiwillige Feuerwehr Ried im Innkreis wurde am Freitag, 18. Dezember 2015 um 13:57 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die B141 alarmiert.

Im Kreuzungsbereich mit dem Renetshamer Weg kam es aufgrund einer Vorrangverletzung zum Zusammenstoß zweier PKWs. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Lenkerin eines Autos noch im Fahrzeug eingeklemmt. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz konnte diese jedoch rasch befreit und dem Notarzt übergeben werden.

Die anderen beiden Insassen sowie der Lenker des zweiten Autos blieben glücklicherweise unverletzt, Nachdem die Unfallstelle durch die Polizei vermessen und freigegeben worden war konnte die Unfallstelle gesäubert und die Fahrzeugbergung durchgeführt werden. Die B141 war für 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt.
Freiw. Feuerwehr Ried im Innkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.