Nö: Kleinwagen überschlägt sich auf glatter S6 mehrmals – 2 Verletzte

GLOGGNITZ (NÖ): Gegen 20 Uhr wurde am Sonntagabend, 3. Jänner 2016, die FF Gloggnitz Stadt, das Rote Kreuz und die Autobahnpolizei zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Semmering Schnellstraße (S6) Richtung Wien alarmiert.

Zwischen Gloggnitz und Neunkirchen kam ein mit zwei jungen Frauen besetzter Pkw aus dem steirischen Bezirk Bruck an der Mur im kurvigen Streckenabschnitt von der Fahrbahn ab und überschlug sich in weiterer Folge mehrmals, ehe der Kleinwagen auf den Rädern im Straßengraben zum Stillstand kam. Beim Eintreffen der FF Gloggnitz Stadt waren die beiden Insassen bereits aus dem Fahrzeug und wurden vom Team des RK Gloggnitz erstversorgt. Sie wurden folglich mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde das Unfallfahrzeug, an dem Totalschaden entstand, mittels Last geborgen und verbracht. Weiters musste in Zusammenarbeit mit dem Asfinag Streckendienst die Unfallstelle gesäubert werden. Trotz Salzstreuung ist es in den engen Kurven teilweise im Randbereich der Fahrspuren glatt, was viele Autolenker offenbar unterschätzen!

Bereits eineinhalb Stunden zuvor kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem Verkehrsunfall. Auch hier kam ein ungarischer Lenker mit seinem Pkw ins schleudern und prallte frontal gegen die Leitwand. Hier endete der Unfall glücklicherweise glimpflicher.

Einsatzdoku.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.