Oö: Trächtige Kuh in Hinterberg aus Güllegrube gerettet

TRAGWEIN (OÖ): Am Ostermontag, dem 28. März 2016, wurde die Freiw. Feuerwehr Hinterberg um 17.03 Uhr mit den Alarmstichworten “Kuh in Güllegrube” von der Landeswarnzentrale mittels Sirene, Pager und Anruf nach Hinterberg alarmiert. An der Einsatzstelle war die Kuh bereits vom Besitzer mit einem Gurt und einem Hubgerüst gegen das Ertrinken in der drei Meter tiefen und fast vollen Grube gesichert.

mehr lesen ...

Deutschland: Ausgedehnter Kabelbrand in einer Trattoria mit umfassender Arbeit der Feuerwehr

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Am Vormittag des Ostermontag, 28. März 2016, richtete ein ausgedehnter Kabelbrand in der Zwischendecke einer Gastronomieküche in Düsseldorf einen größeren Schaden an. Die Feuerwehr musste, um weiteren Schaden zu verhindern, die angehangene Decke gewaltsam entfernen – dadurch ist die Küche bis auf weiteres nicht nutzbar. Es gab keine Verletzten, allerdings muss das Restaurant geschlossen bleiben. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro.

mehr lesen ...