Oö: Youngtimer ging in Steyr in Rauch (Flammen) auf

STEYR (OÖ): Kurz nach 6 Uhr Früh ging am 11. April 2016 ein Youngtimer Höhe Stadtbad Steyr in Flammen auf. Um 6.12 Uhr fuhr der Lenker des besagten Fahrzeuges eine Bushaltestelle beim Steyrer Stadtbad an, als er Rauch aus dem Motorraum bemerkte.

Ein erster Löschversuch eines vorbeifahrenden Autolenkers brachte nicht den gewünschten Erfolg. Das Geschehen nahm relativ rasch seinen Lauf und mündete in einem Vollbrand des Motorraums. Die Feuerwehr Steyr Löschzug 5 (Münichholz) und 2 (Steyrdorf) rückten mit 4 Fahrzeugen und 25 Mann zum Einsatz aus.
Nach dem Eintreffen des ersten Tanklöschfahrzeuges aus Münichholz schlugen meterhohe Flammen aus dem Fahrzeug. Die Einsatzkräfte, welche bereits mit schwerem Atemschutz ausgerüstet waren, konnten sofort mit den Löscharbeiten beginnen. Parallel zu den Löscharbeiten wurde die Fahrbahn abgesichert. Wenige Augenblicke später war der Brand gelöscht.
Nach dem Abtransport durch den Abschleppdienst konnte die Feuerwehr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.