Nö: Unfall mit einer eingeklemmten Person mitten im Ortgebiet

LANGENLEBARN (NÖ): Am Morgen des 18. April 2016 kam es auf der LB14 mitten im Ortsgebiet von Langenlebarn zu einem schweren Unfall, wobei zwei Personen verletzt wurden.

Ein 21-Jähriger mit Tullner Kennzeichen und eine Lenkerin aus dem Bezirk Hollabrunn prallten aus ungeklärter Ursache zusammen. Dabei musste die Feuerwehr Langenlebarn die Türe des Kia mittels hydraulischen Rettungssatz öffnen um die Person aus dem Auto zu befreien. Sie wurde mit unbestimmten Verletzungen genauso wie der Lenker des Hyundais in das Spital eingeliefert.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei Tulln wurden beide Fahrzeuge geborgen und bei der entsprechenden Markenwerkstätte sicher abgestellt. Die LB14 war über eine Stunde gesperrt und es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Im Einsatz standen:

  • FF Langenlebarn
  • FF Tulln
  • Polizei Tulln
  • RK Tulln 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.