Oö: Neun auf einen Streich: Neu ausgebildete Atemschutzgeräteträger in Sattledt

SATTLEDT (OÖ): Am 4. Mai 2016, dem Festtag des Heiligen Florian, gab es für die Feuerwehr Sattledt einen Erfolg zu feiern. Mit dem Abschluss des feuerwehrinternen Atemschutzkurses konnte gleich neun neuen Atemschutzträgern zur bestanden Prüfung gratuliert werden.

Das umfangreiche Einsatzgebiet der FF Sattledt, mit den Autobahntunnels, vielen großen Gewerbebetrieben, Schulobjekten, Landwirtschaften und Wohngebäuden, macht eine große Anzahl an top ausgebildeten Atemschutzträgern notwendig. Die Zugs- und Gruppenkommandanten, die mit dem Atemschutzthema betraut sind, stellten eine tolle theoretische und praktische Ausbildung auf die Beine.

Über drei Monate wurde fleißig geübt und am letzten Mittwoch, dem Tag der Feuerwehr, konnte mit dem Ablegen der Prüfungen die Ausbildung beendet werden. Für die Tauglichkeit ebenfalls notwendig ist die Atemschutzuntersuchung beim Arzt sowie der neue ebenfalls schon abgelegte Atemschutzleistungstest, bei dem man sich jährlich aufs neue beweisen muss. Mit den neun „Neuen“ kann der Atemschutzträgerstand in der Feuerwehr Sattledt wieder auf über 30 Kamerad/Innen erhöht werden. Vielen Dank den tollen Ausbildnern und natürlich den einsatzwilligen Kameraden/Innen!

Freiw. Feuerwehr Sattledt (Facebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.