Oö: Zwischen Bahnschranken eingeschlossen – Pkw von Zug gerammt

BAD GOISERN (OÖ): Riesenglück hatte eine Fahrzeuglenkerin am 11. Juli 2017, als sie auf einem Bahnübergang in Bad Goisern mit ihrem Pkw von einem Zug erfasst worden ist.

Die Frau wollte den Bahnübergang in Weißenbach mit einem Pkw passieren. Vor und hinter ihr schlossen sich die Schranken, das Fahrzeug samt Lenkerin befand sich mitten auf den Schienen. Die Lenkerin versuchte noch, den Pkw zu wenden, um so den Bahnübergang seitlich verlassen zu können.

Ein herannahender Personenzug konnte jedoch trotz Notbremsung nicht mehr anhalten, erfasste das Fahrzeug im Heckbereich und schleuderte es zur Seite. Wie durch ein Wunder erlitt die Lenkerin bei dem Zusammenprall nur leichte Verletzungen und konnte das Fahrzeug selbständig verlassen. Die folgende Unfallaufnahme durch die Polizei unterstützte die FF Bad Goisern mit ihrem Hubsteiger, von wo aus Lichtbilder der Unfallstelle aus der Vogelperspektive angefertigt wurden.

In weiterer Folge erging auch noch der Auftrag zur Bergung des Unfallfahrzeuges. Mittels Seilwinde konnte der Golf schließlich geborgen und zum Abtransport durch ein Abschleppunternehmen bereitgestellt werden. Die Bahnstrecke war im Unfallbereich für mehr als 1,5 Stunden gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.