Schweiz: Hoher Schaden bei Feuer in leerem Bauernhof in Stadel

STADEL (SCHWEIZ): Beim Brand in einem leerstehenden Bauernhaus ist in der Samstag, 29.10.2016, in Windlach (Gemeinde Stadel) ein Schaden von rund 250‘000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 22.00 wurde ein Passant auf die starke Rauchentwicklung im Kaminbereich des sich im Umbau befindlichen Hauses aufmerksam. Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus und brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Der entstandene Sachschaden wird auf rund Fr. 250‘000 geschätzt.

Aufgrund der ersten Abklärungen durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich steht als Ursache ein Defekt in der Kaminanlage im Vordergrund. Außer der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Glattfelden, Stadel, Weiach (Sicherheitszwecksverband GlaStaWei), Bülach und Dielsdorf, eine Patrouille der Stadtpolizei Bülach und ein Team mit Rettungswagen im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.