Oö: Schulung für Feuerwehrfunker im Abschnitt Engelhartszell

KOPFING (OÖ): Funken ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Einsatzes und zählt zu den wichtigsten Fortbildungen eines Feuerwehrkameraden. Das Abschnitts-Feuerwehrkommando Engelhartszell veranstaltete daher am Samstag, 5. November 2016 die alljährlich stattfindende Funkübung im Feuerwehrhaus Kopfing/Innkreis.

Nach Begrüßung durch Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Unterholzer Günter wurde mit einer theoretischen Wissensauffrischung begonnen und die Thematik „Funker in der Nachrichtenzentrale“ genauestens beleuchtet. Bei der anschließenden Praxisübung teilten sich die Teilnehmer in mehrere Gruppen auf und besetzten die virtuellen Florianistationen.
Innerhalb kürzester Zeit wurden nun verschiedene Einsätze eingespielt, welche die Einsatzkräfte nach Prioritäten zu reihen und abzuarbeiten hatten. Um den Überblick zu bewahren, musste weiters ein Lagebild angefertigt und dieses laufend aktualisiert werden. Zwischendurch mussten mehrmals weitere Einsatzkräfte oder Spezialfahrzeuge angefordert werden. Im Anschluss wurden die Arbeiten besprochen und auf eventuelle Verbesserungen und Änderungen hingewiesen. Um den echten Funkbetrieb nicht zu stören, wurde mit sogenannten Walky-Talky gearbeitet. Auch Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Deschberger Alfred überzeugte sich von den Leistungen der Teilnehmer.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Unterholzer Günter dankte dem zuständigen Bereichsmitarbeiter OAW Fesel Konrad für die mustergültige Vorbereitung und vor allem für praxisbezogene Durchführung der Schulung. Weiterer Dank galt der Feuerwehr Kopfing für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten.  

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.