Oö: Jugendlicher stirbt bei schwerem Verkehrsunfall in Ansfelden

ANSFELDEN (OÖ): Tragisch endete Samstagabend, den 14. Jänner 2017, ein schwerer Verkehrsunfall in Ansfelden (Bezirk Linz-Land). Ein Jugendlicher kam bei dem Crash ums Leben. Drei weitere Personen wurden teils schwer verletzt.

"Die Feuerwehren des Pflichtbereiches hier in Ansfelden sind zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzmannschaft wurden sie schon instruiert vom anwesenden Notarzt, dem Rot-Kreuz-Team als auch von der Polizei, dass sich in einem Fahrzeug zwei Personen im vorderen Bereich und eine Person im Rückbereich befinden. Eine Person musste von der Feuerwehr mittels Bergeschwere herausgeschnitten werden, der Fahrer konnte mittels Manneskraft relativ rasch gerettet werden. Die Person auf der Rückbank war zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben. Im zweiten Fahrzeug befand sich eine Person. Die anrückende Mannschaft hat sofort diese Rettung dieser Person übernommen," schildert Helmut Födermayr, Bezirksfeuerwehrkommandant Linz-Land.

Feuerwehr und Rettungsdienst standen mit einem Großaufgebot im Einsatz um die Verletzten aus den Fahrzeugen zu befreien und zu versorgen. Die Polizei versucht derzeit die Unfallursache für den Frontalzusammenstoß zu klären.Die Traunufer- beziehungsweise Dammstraße war im Bereich der Unfallstelle rund zweieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.