T: Fahrzeug stürzt 25m ab – Lenker alarmiert Pannendienst statt der Feuerwehr

KITZBÜHEL (T): In der Nacht auf Samstag, den 25. März 2017, kam es auf dem Hagsteinweg nahe des Gasthofes Hagstein zu einem Autoabsturz. Ein talwärts fahrender Autolenker kam aus ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte mit seinem SUV ca. 25 Meter in einen darunter liegenden Bach.

Der verletzte und leicht eingeklemmte Fahrzeuglenker verständigte noch selber via Telefon die Pannenhilfe. Nach Alarmierung der Feuerwehr Kitzbühel durch den Abschleppdienst konnte der Fahrzeuglenker rasch aus dem total zerstörten Pkw geborgen werden.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte mit der Bergewanne und dem Kran des Schweren Rüstfahrzeuges aus dem Graben geborgen. Ein ebenso in dem Auto sich befindlicher Hund konnte gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Schlussendlich unterstützte die Feuerwehr Kitzbühel noch den Abschleppdienst bei der schwierigen Bergung des verunfallten Autos aus dem Graben.

Im Einsatz standen die FF Kitzbühel mit vier Fahrzeugen und 20 Mann unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger sowie das Rote Kreuz und die Polizei Kitzbühel.

FF Kitzbühel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.