Oö: Eine Übung der besonderen Art bei der Vorchdorfer Feuerwehr

VORCHDORF (OÖ): Die Unwettereinsätze vergangenen Sommer waren Anlass dazu, eine vergleichbare Übung durchzuführen. Kommandant ABI Herbert Repczuk gestaltete mit drei weiteren Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Vorchdorf die Übungsszenarien.

Telefonisch und über die Bezirkswarnstelle Gmunden langten im vier Minuten Takt verschieden Übungsadressen ein. Vom Sturmschaden, über technische Einsätze bis zur Tierrettung mussten insgesamt 15 Übungsobjekte abgearbeitet werden.
Ein besonderes Augenmerk wurde aber auf die Organisation der eintreffenden Übungsadressen gelegt. Auf einer Landkarte wurden die einlangenden Objekte markiert und die Mannschaft mit den Fahrzeugen je nach Notwendigkeit eingeteilt. Nach 2,5 Stunden konnte die Übung der besonderen Art beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Vorchdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.