Tirol: Abschnittsübung Fügen → 108 Einsatzkräfte übten den Ernstfall in Uderns

UDERNS (TIROL): Am 08.04.2017 war es wieder so weit, die alljährliche Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes Fügen fand statt. Diesjähriger Austragungsort war Uderns.

„Vollbrand Tennen Wirtschaftsgebäude Penzn Peter“ war die Übungsalarmierung am Samstag dem 08.04.2017 gegen 13:00 Uhr für die Feuerwehr Uderns. Unverzüglich nach Alarm Eingang rückten die Uderner Florianis zum Einsatzort aus. Nach einer Lageerkundung durch Einsatzleiter OBI Reinhard Gruber wurde folgendes Szenario festgestellt:
Der Tennen stand im Vollbrand, Durch einen Unterirdischen Gang war auch der Keller des Wohnhauses stark verraucht, 10 Personen konnten sich nicht mehr befreien und Flüchteten auf den Balkon des Wohnhauses, Der Landwirt wollte noch einen Traktor retten und übersah hinter ihm ein Auto welches er touchierte und eine Person unter dem Traktor einklemmte. Unverzüglich alarmierte der Einsatzleiter sämtliche Feuerwehren das Abschnittes Fügen nach. Es wurden sofort zwei Einsatzabschnitte gebildet. Die Drehleiter aus Fügen übernahm die Personenrettung vom Balkon, alle 10 Personen konnten unverletzt geborgen werden. Unter schwerem Atemschutz wurde das Kellergeschoss des Wohnhauses durchsucht und es konnten vier verletzte Personen geborgen und dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Feuerwehr Schlitters rückte mit dem Rüstfahrzeug an um die Verletzte Person, mittels Hebekissen, unter dem Traktor zu bergen. Die restlichen Feuerwehren des Abschnittes Fügen stellten die Löschwasserversorgung her. Insgesamt wurden zwei Löschwasserleitungen zum Brandobjekt geführt. Gegen 14:18 Uhr konnte die Übung beendet werden.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung bedankte sich Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johann Steinberger sowie Abschnittskommandant ABI Reinhard Haun bei der beteiligten Mannschaft. Vizebürgermeiste Benno Fankhauser lobte die Arbeit des Feuerwehrabschnittes und lud die Einsatzkräfte auf eine Stärkung ein.

Im Einsatz standen:
–    Feuerwehr Kaltenbach
–    Feuerwehr Stumm
–    Feuerwehr Ried im Zillertal
–    Feuerwehr Uderns
–    Feuerwehr Hart im Zillertal
–    Feuerwehr Fügen
–    Feuerwehr Bruck am Ziller
–    Feuerwehr Schlitters
–    Lageführung des Abschnittes Fügen
–    Bezirksfeuerwehrverband Schwaz
Mit insgesamt 16 Fahrzeugen und 108 Einsatzkräften

Bezirks-Feuerwehrverband Schwaz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.