Bayern: Hoher Rauchschaden bei Kellerbrand in Wohnhaus in Augsburg

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 12:45 Uhr des 19. April 2017 wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Kellerbrand in die Ifenstraße gerufen. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Augsburg drang dichter Brandrauch aus dem Haus.

Sofort gingen mehrere Atemschutzgeräteträger zur Brandbekämpfung in das Kellergeschoss vor. Schon nach kurzer Zeit konnte der Brand lokalisiert und mit einem Druckluftschaumrohr gelöscht werden. Das Haus wurde mit mehreren Hochleistungslüftern entraucht. Keine Personenschäden.
Brandursache war vermutl. ein technischer Defekt an einem elektrischen Gerät. Schäden durch den Brand eher gering, hoher Schaden durch Brandrauch.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.